Wann ist die beste Zeit, zu einem günstigeren Energieversorger zu wechseln? Diese Frage ist leicht zu beantworten: JETZT!
Je schneller Du zu einem günstigeren Versorger wechselst, desto mehr Geld kannst Du logischerweise einsparen.

Es gibt jedoch einiges zu beachten!

Wenn Du noch von deinem Grundversorger mit Gas und/oder Strom versorgt wirst, hast du in der Regel eine zweiwöchige Kündigungsfrist und kannst unter Einhaltung der Frist jederzeit wechseln.

Bist Du bereits bei einem freien Lieferanten unter Vertrag kannst du nur zum Ende der Vertragslaufzeit wechseln (Kündigungsfristen hier bis zu 3 Monaten).
Ausnahme: Kündigung wegen Preiserhöhung (bis zu einem Monat nach Preiserhöhungsbekanntgabe).

Willst Du deinen Grundversorger verlassen, so ist es in Sachen Strom kein Problem jederzeit zu wechseln – beim Wechsel des Gaslieferanten solltest Du jedoch folgendes beachten:

Dein Gasverbrauch ist über das Jahr gesehen nicht konstant – in den Wintermonaten liegt der Verbrauch wesentlich höher als in den Sommermonaten. Dein Verbrauch gleicht in etwa der blauen Kurve der untenstehenden Abbildung.
Du zahlst jedoch monatlich einen über das gesamte Jahr gemittelten konstanten Abschlag (orangene Kurve).

Wechselst Du nun bspw. in den Monaten Januar bis April musst Du mit einer Nachzahlung für diese Monate rechnen, weil Du mehr verbraucht als bezahlt hast. In den Sommermonaten hingegen bezahlst du mehr als Du verbrauchst.
Der optimale Zeitpunkt für den Wechsel des Gaslieferanten ist also September bis Dezember – zu dieser Zeit darfst Du noch eine Gutschrift des Grundversorgers beim Wechsel erwarten.

Dein Gasverbrauch ist über das Jahr gesehen nicht konstant – in den Wintermonaten liegt der Verbrauch wesentlich höher als in den Sommermonaten. Dein Verbrauch gleicht in etwa der blauen Kurve der nebenstehenden Abbildung.
Du zahlst jedoch monatlich einen über das gesamte Jahr gemittelten konstanten Abschlag (orangene Kurve).

Wechselst Du nun bspw. in den Monaten Januar bis April musst Du mit einer Nachzahlung für diese Monate rechnen, weil Du mehr verbraucht als bezahlt hast. In den Sommermonaten hingegen bezahlst du mehr als Du verbrauchst.
Der optimale Zeitpunkt für den Wechsel des Gaslieferanten ist also September bis Dezember – zu dieser Zeit darfst Du noch eine Gutschrift des Grundversorgers beim Wechsel erwarten.

Pin It on Pinterest